Ökologisches Bauen

Für die Qualität eines Gebäudes ist die Beeinflussung der im Gebäude herrschenden klimatischen Bedingungen wie Luftqualität, Temperatur, Luftfeuchte und Lärm maßgebend. Das Raumklima hat entscheidende Auswirkungen auf die Gesundheit und das Behaglichkeitsgefühl und somit auf die Motivation und Produktivität des Menschen. Die Einhaltung der klimatischen Rahmenparameter ist auch für den Erhalt der Bausubstanz, der technischen Einrichtungen und des Inventars essentiell.

Unsere Arbeit zeichnet sich aus durch:

Integrale, zukunftsorientierte Planung

Ziel der integralen Planung ist es, die unterschiedlichen Interessen und Perspektiven von Nutzern, Investoren und Öffentlichkeit in Balance zu bringen. In Summe soll dadurch die Gebäudequalität über den gesamten Lebenszyklus hinweg optimiert werden.

Simulationswerkzeuge

helfen bereits in der Entwurfsphase bei der Findung, Überprüfung und Optimierung von Gebäudestrukturen, die hohen Raumkomfort und Energieeffizienz aufweisen.

Nutzung von innovativen, ökologischen Gebäudetechniken, wie z. B.

 

  • Erdwärmetauscher, variable Sonnenschutzsysteme
  • Geothermie
  • Solare Einstrahlung
  • Kraft-Wärme- Kopplung
  • Nullenergiehaus
  • weniger Materialverbrauch, einfaches System, geringer Wartungsaufwand
  • effiziente Wärmerückgewinnung,
  • keine FKWs
  • speicherfähige Bauweise